GI NRW

Graduierteninstitut

Promotionen - Kooperativ

Ziele und Aufgaben des GI NRW

Zum 01.01.2016 wurde das Graduierteninstitut für angewandte Forschung der Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen (GI NRW) gegründet. Das GI NRW ist eine gemeinsame wissenschaftliche Einrichtung der 16 staatlichen und vier staatlich refinanzierten Fachhochschulen/Hochschulen für angewandte Wissenschaften sowie der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW.

Das GI NRW hat den hochschulgesetzlichen Auftrag, kooperative Promotionen an FH/HAW und Universitäten nachhaltig zu stärken und auszubauen.

Der Sitz des GI NRW ist an der Hochschule Bochum.

Hauptziele

  • Zusammenführen interessierter und qualifizierter Professorinnen und Professoren aus FH/HAW und Universitäten mit dem Ziel der gemeinsamen Betreuung von Doktorandinnen und Doktoranden
  • Vereinbarungen mit den Universitäten in NRW zu schließen zur gleichberechtigten Beteiligung von besonders qualifizierten Professorinnen und Professoren aus FH/HAW als Prüferinnen/Prüfer bzw. Gutachterinnen/Gutachter an kooperativen Promotionsverfahren
  • barrierefreie Zugänge zur Promotion von Fachhochschulabsolventinnen und -absolventen zu schaffen
  • Stärkung von Forschung durch Vernetzung

Kernaufgaben

  • die Zusammenführung von Interessierten an kooperativen Promotionen
  • Abschluss von Kooperationsvereinbarungen mit Universitäten sowie die Verabredung von Verfahrensstandards
  • die Prüfung der Qualifikation im Hinblick auf die Zulassung durch Universitäten
  • das Hinwirken auf fachbezogene einheitliche Standards zur Qualitätssicherung bei kooperativen Promotionsverfahren an den FH/HAW
  • die hochschulübergreifende Vernetzung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern
  • die Unterstützung des fachlichen Diskurses
  • Aufbau von Promotionsprogrammen
  • die Vernetzung von Angeboten zum Ausbau wissenschaftlicher Schlüsselqualifikationen
  • die Dokumentation kooperativer Promotionsverfahren in NRW