GI NRW

Graduierteninstitut

Promotionen - Kooperativ

Kooperationen

Das primäre Interesse des GI NRW liegt in der Ermöglichung und Vermittlung kooperativer Promotionen mit den Universitäten in NRW.

Aus diesem Grund wurde am 15.06.2016 eine Vereinbarung der Landesrektorenkonferenz der Universitäten NRW und der Landesrektorenkonferenz der Fachhochschulen NRW über die Kooperation im Rahmen des GI NRW abgeschlossen. In dieser vereinbaren die Universitäten und Fachhochschulen/Hochschulen für angewandte Wissenschaften in NRW eine vertrauensvolle und intensive Zusammenarbeit bei der Durchführung kooperativer Promotionen, wobei die jeweiligen Besonderheiten der Hochschultypen unangetastet bleiben. Dem Graduierteninstitut kommt dabei die Aufgabe zu, Promotionsinteressierte an Gutachterinnen und Gutachter von Universitäten und FH/HAW zu vermitteln, Beteiligte zu beraten sowie das Ministerium und die Öffentlichkeit zu informieren.

Die Universitäten wirken im GI NRW mit und tragen die Verantwortung für die Zulassung von Gutachterinnen und Gutachtern sowie die Zulassung zur Promotion. Um die Zusammenarbeit zwischen den Universitäten und den FH/HAW weiter zu verbessern und die Zugänge von Professorinnen und Professoren der FH/HAW zu den Verfahren der universitären Fakultäten zu vereinfachen, sind weitere Vereinbarungen mit den Universitäten vorgesehen.

Der Schwerpunkt des GI NRW liegt zwar in der Durchführung kooperativer Promotionen mit Universitäten in Nordrhein-Westfalen, eine Ausweitung auf Kooperationen mit promotionsberechtigten Hochschulen im weiteren Bundesgebiet oder darüber hinaus findet statt.