GI NRW

Graduierteninstitut

Promotionen - Kooperativ

Veranstaltungen

Promovierendentreffen

29.5., 10:00 bis 13:00, Hochschule Bochum

Alle Promovierenden der Fachgruppe sind eingeladen, an diesem Tag ihren Sprecher/Ihre Sprecherin zu wählen. Ein Vortrag bietet Anregungen zum ihnaltlichen Austausch. In Vorstellungsrunden und Arbeitsgruppen besteht die Möglichkeit, sich kennenzulernen und Wünsche an das GI zu richten.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Fachforum Ressourcen rund um das Thema "Wasser"

Foto des Plenums während eines Vortrags
Foto: Cordula Obergassel,GI NRW

Die Fachgruppe Ressourcen lud Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an Universitäten und Fachhochschulen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Behören, Verbänden oder Unternehmen, die sich mit einem der vielfältigen Aspekte der Ressource "Wasser" beschäftigen, am 30.11.2017 zum 1. Fachforum Ressourcen nach Gelsenkirchen ein. Gastgeber war die GELSENWASSER AG, vertreten durch Ulrich Peterwitz, Leiter der Abteilung Wasserwirtschaft und erster Vortragender an diesem Tag. Ihm folgten Dr. Wolfgang Leuchs (Vortrag als pdf-Datei) vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz, Univ.-Prof. Dr. Axel Griesbeck (Vortrag als pdf-Datei), vom Institut für organische Chemie der Universität Köln sowie Univ.-Prof. Dr.-Ing. Holger Schüttrumpf (Vortrag als pdf-Datei), Professor für Wasserbau und Wasserwirtschaft an der RWTH Aachen, unter anderen gefolgt von Prof. Dr.-Ing. Ralf Holzhauer (Vortrag als pdf-Datei), dem Sprecher der Fachgruppe Ressourcen sowie Prof. Dr. rer. nat. Astrid Rehorek (Vortrag als pdf-Datei), der stellvertretenden Sprecherin.

Neben den Vorträgen bot die Veranstaltung außerdem Poster-Beiträge von Doktorandinnen und Doktoranden der Fachgruppe. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Veranstaltung zum regen Austausch sowie zur Diskussion über die vorgestellten Forschungsthemen.

Publikation "Ressourcen-Wissen" erschienen

Die Publikation zur Doktorandentagung "Ressourcen-Wissen - Hebung ungenutzter Potenziale " ist erschienen. Sie liegt in gedruckter Version vor, kann aber auch als PDF hier heruntergeladen werden. Eine Fortsetzung der Reihe "Ressourcen-Wissen" als Tagung mit darauf folgender Veröffentlichung der Vorträge durch das GI-NRW ist geplant.

Die vier Sektionen der Tagung und die entsprechenden Kapitel der Publikation spiegeln die facettenreiche, inhaltlich breite Ausrichtung der Fachgruppe wieder. So behandeln die Beiträge Themen aus den Bereichen:

  • Sicheres und nachhaltiges Wirtschaften
  • Materialien als Basis zukunftsweisender Techniken
  • Nachhaltige Lebensmittelproduktion
  • Neue Lösungen bei der Energienutzung

Auch die Ausarbeitungen der auf der Tagung präsentierten Poster sind in dem Band enthalten.

Erste Vortragsveranstaltung der Fachgruppe Ressourcen des Graduierteninstitutes NRW

Unter der Überschrift „Ressourcen-Wissen: Hebung ungenutzter Potenziale“ trafen sich am 16.03.2017 im modernen Geothermie Zentrum Bochum die Mitglieder der Fachgruppe Ressourcen zu einem ersten wissenschaftlichen Diskurs mit ihren Promovierenden und Gästen. Die eintägige Veranstaltung, die bei schönstem Sonnenschein mit über 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gut besucht war, bot ein Forum für 12 ausgewählte Vorträge und 14 Posterbeiträge, die unter den Rubriken „Sicheres und nachhaltiges Wirtschaften“, „Materialien als Basis zukunftsweisender Techniken“, „Nachhaltige Lebensmittelproduktion“ und „Neue Lösungen bei der Energienutzung“ strukturiert waren. So breit wie der Begriff Ressourcen von den Mitgliedern der Fachgruppe wahrgenommen und definiert wird, so breit waren die zur Diskussion gestellten Ergebnisse der Vortragenden und der Poster-Präsentationen.

Foto: Lutz Baberg, Westfälische Hochschule

Das tat einer offenen und locker geführten Fachdiskussion keinen Abbruch. Die Fragen der verschiedenen Moderatorinnen und Moderatoren der überwiegend aus Fachhochschulen stammenden Professorinnen und Professoren und dem Kreis der Promovierenden selbst ergaben spannende, fachgebietsübergreifende Diskussionspunkte und praxis- und zivilgesellschaftsnahe Anregungen. Diese wurden von den Promovierenden gut angenommen und die Gelegenheit zum Netzwerken und Methodenaustausch auch in der Mittags-, Poster- und Ausklangs-Session weiter genutzt. Für die Poster-Präsentationen konnte die Fachgruppe einen Best Poster Award an den Doktoranden Dirk Grommes mit dem Thema „Ressourceneffiziente Optimierung von Hohlkörpern aus Kunststoff mittels Multiskalensimulation" vergeben, der an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg von Prof. Dr. Dirk Reith betreut wird.

Professorin Rehorek, stellvertretende Sprecherin der Fachgruppe, überreicht Herrn Grommes den Büchergutschein. Foto: Lutz Baberg, Westfälische Hochschule

Neben dem nicht zu verachtenden Wert des Büchergutscheins für den ersten Platz gab die Verleihung vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine anerkennende Rückkopplung zur Verständlichkeit auf den ersten Blick, zur Erfassbarkeit von Neuheit und Wissenschaftlichkeit sowie zu Optik und Gestaltung ihrer eingereichten Poster.
Kollege Prof. Dr. Martin Denecke von der Universität Duisburg-Essen, der Doktorvater gleich mehrerer kooperativer Promotionskandidaten ist, betonte, dass die Veranstaltung seiner Meinung nach hohen wissenschaftlichen Ansprüchen genügte und sich die Zusammenarbeit in der Fachgruppe für aktiv Beteiligte zu einer echten Win-win-Situation entwickelt.

Programm