GI NRW

Graduierteninstitut

Promotionen - Kooperativ

Resilienz-Training zur Karriereunterstützung von Wissenschaftler*innen – Eigene Potentiale erkennen und fördern

+++ ONLINE-WORKSHOP +++

24.11.2022, 09:30–15:30 Uhr

25.11.2022, 09:00–13:00 Uhr

Trainerin: Dr. Saskia Schottelius

Ort: Online

Für eine Anmeldung senden Sie das ausgefüllte Anmeldeformular bis zum 07.11.2022 an workshops(at)gi-nrw.de.

 

Im Verlauf der wissenschaftlichen Karriere kommt es immer wieder zu Phasen vermehrter Arbeitsbelastung und unerwarteter Herausforderungen. Das eigene Stressmanagement stößt an seine Grenzen. "Resilienz" (lat. "resilire: zurückspringen‚ abprallen") ist eine Art psychisches Immunsystem gegen Stressoren jeder Art. Die Resilienzforschung geht von der Beobachtung aus, dass manche – vor allem auch krisenvorbelastete Menschen – über besonders gute seelische Abwehrkräfte verfügen. Die Frage ist, wie gelingt es ihnen, nicht nur Konflikte zu "überstehen", sondern auch aus den größten Krisen heraus das Beste zu machen?

Im Seminar liegt die Konzentration auf schnell und leicht erlernbaren "Tools" aus den Bereichen "selbstbewusste Kommunikation" und "authentische Achtsamkeit".

 

Ziel des Workshops ist es,

  • eine gut fundierte positive Wahrnehmung und Haltung zu trainieren,
  • die eigene Kommunikationskultur zu reflektieren, neue Perspektiven und Strategien auszuprobieren und das eigene sprachliche Repertoire zu erweitern,
  • Krisen und Konflikte konstruktiv umzuwandeln,
  • neue Resilienzpotentiale, z.B. aus der Achtsamkeitslehre, zu erschließen
  • sowie die eigenen Bedürfnisse, Standpunkte und Vorstellungen klarer zu formulieren und in die wissenschaftliche Arbeitswelt zu integrieren.

 

Dr. phil. Saskia Schottelius M. A., geb. 1963, studierte Germanistik, Allg. u. Vgl. Sprachwissenschaften und Kommunikationsforschung u. Phonetik an der Universität Bonn (M.A. 1988/PhD 1994). Sie ist Mentaltrainerin (1993) und Lehrerin für Kampfkunst, fernöstliche Philosophie und Meditation und entwickelte das Konzept von "Achtsamkeit in Sprache in Bewegung". Verschiedene Veröffentlichungen ("Sagen Sie doch, was Sie wollen"; "Do – Der Weg…"). Tätigkeitsschwerpunkt: Rhetorik und Resilienz für Wissenschaftlerinnen durch die Kombination von Persönlichkeits- und Karrieretraining mit fernöstlicher Bewegungslehre.