GI NRW

Graduierteninstitut

Promotionen - Kooperativ

Perspektive Führungskraft

+++ ONLINE-WORKSHOP +++

18.10.2022, 09:00–16:00 Uhr

Trainer: Dr. Jan Schmidt

Ort: Online

Für eine Anmeldung senden Sie das ausgefüllte Anmeldeformular bis zum 30.09.2022 an workshops(at)gi-nrw.de.

 

Überproportional viele Promovierte haben früher oder später eine Führungsposition inne, sei es im Wissenschaftsbetrieb oder im nichtwissenschaftlichen Bereich. Im Seminar "Perspektive: Führungskraft" werden verschiedene Aspekte der Rolle einer Führungskraft betrachtet: Was
bedeutet es, zu führen? Was sind die Kernaufgaben von Führung? Was für
eine Führungskraft will ich überhaupt sein? Der Workshop dient der
Vorbereitung auf spätere Karriereschritte und der Reflexion auf die derzeitige
Situation.

 

Inhalte

  • Wie wird man "Führungskraft"? Die soziologische Rollentheorie als Modell zur Beschreibung von Führungsverantwortung.
    • Allgemeine Einführung zur Rollentheorie
    • Differenzierung der Rollen in einem Team (Welche Rollen gibt es? Funktion der Rollen)
    • Übergang von der Rolle "Mitarbeiter*in in die Rolle "Führungskraft"
  • Führung ist … Zentrale Aufgaben von Führung
    • Ziele vorgeben, Aufgaben definieren, delegieren, kontrollieren, Feedback geben
    • Herausforderungen der verschiedenen Aufgaben
  • Teamdynamik und Typologien
    • Phasen der Teamentwicklung: Forming, Storming, Norming, Performing
    • Welche (Motivation)Typen gibt es? Was bedeutet die Typologie für die interne Teamdynamik?
  • Führungsstile: Individuell? Situativ? Personenorientiert?
    • Führungskontinuum von Schmidt/Tannenbaum
    • Kontextualisierung des Führungskontinuum
    • Welcher Stil passt zu mir? Welcher fordert mich heraus?

 

Dr. Jan Schmidt hat eine Trainer- und Moderatorenausbildung absolviert und verfügt über langjähre Erfahrungen als Trainer/Workshopleiter sowie in der Personalentwicklung und im Wissenschaftsmanagement.

Seit 2016 ist er freiberuflicher Trainer und hat inzwischen einen klaren Fokus auf virtuellen Trainings. Seit 2012 leitet er die Graduiertenakademie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, das WWU Graduate Centre.

In der täglichen Arbeit mit jungen Forschenden hat er viel gelernt. Über verschiedene (Fach-)Kulturen, Karrierewege und -ziele, Kommunikation und interpersonelle Dynamiken. Diese Erfahrungen fließen an vielen Stellen in seine Workshops ein und prägen seinen Stil: Bei aller inhaltlichen Expertise und Methodenwissen: Die Teilnehmer*innen und deren Fragen stehen im Mittelpunkt.