GI NRW

Graduierteninstitut

Promotionen - Kooperativ

Wahlen zum Kollegsenat und den Abteilungsräten (Gruppe der Promovierenden) und der Gleichstellungsbeauftragten des Promotionskollegs NRW 2022

Die Wahlen zum Kollegsenat und den Abteilungsräten für die Vertreterinnen und Vertreter der Gruppe der Promovierenden, der zentralen Gleichstellungsbeauftragten und ihrer zwei Stellvertreterinnen sowie für die Gleichstellungsbeauftragte und ihrer Stellvertreterinnen der Abteilungen des Promotionskollegs NRW 2022 finden als Online-Wahlen statt. Ein Antrag auf Briefwahl ist möglich. Alle Fristen finden Sie im Wahlausschreiben. Die gesetzlichen Regelungen finden Sie in der Wahlordnung.

Die Aufgaben der zentralen Gleichstellungsbeauftragten finden Sie hier.

 

Wahlbekanntmachung
Die Frist zur Abgabe von Wahlvorschlägen ist verstrichen. Nach § 4 Absatz 1 der Wahlordnung finden keine Wahlen statt, da die Zahl der Kandidatinnen und Kandidaten einer Gruppe kleiner oder gleich der Zahl der auf sie entfallenden Sitze ist. So werden alle wählbaren Kandidatinnen und Kandidaten dieser Gruppe ohne Wahl Mitglieder des Gremiums. Weitere Informationen sowie die Wahlvorschläge finden Sie im Verkündungsblatt Nr. 06/2022.

 

Wahlrecht
Für die Wahl zum Kollegsenat in der Gruppe der Promovierenden verfügen alle Promovierenden, die Mitglied im Promotionskolleg NRW sind, über das aktive (dürfen wählen) und passive (dürfen kandidieren und gewählt werden) Wahlrecht. Für die Wahlen zu den Abteilungsräten in der Gruppe der Promovierenden verfügen alle Promovierenden, die Mitglied in der jeweiligen Abteilung sind, über das aktive (dürfen wählen) und passive (dürfen kandidieren und gewählt werden) Wahlrecht.

Für die Wahlen der zentralen Gleichstellungsbeauftragten und ihrer zwei Stellvertreterinnen verfügen die Mitglieder des Kollegsenats über das aktive Wahlrecht und alle weiblichen Mitglieder des Promotionskollegs NRW über das passive Wahlrecht.

Für die Wahlen der dezentralen Gleichstellungsbeauftragten und ihrer Stellvertreterin verfügen die Mitglieder des jeweiligen Abteilungsrats über das aktive Wahlrecht und alle weiblichen Mitglieder der jeweiligen Abteilung über das passive Wahlrecht.

 

Einreichung von Wahlvorschlägen
In den Kollegsenat sind fünf Vertreterinnen und Vertreter der Promovierenden zu wählen.

In den Abteilungsrat jeder der acht Abteilung sind jeweils drei Vertreterinnen und Vertreter der Gruppe der Promovierenden zu wählen.

Für den Kollegsenat dürfen nur promovierende Mitglieder des Promotionskollegs NRW vorgeschlagen werden.

Für die Wahl zu den Abteilungsräten in der Gruppe der Promovierenden dürfen nur promovierende Mitglieder der jeweiligen Abteilung vorgeschlagen werden.

Wahlvorschläge für die Wahl zum Kollegsenat in der Gruppe der Promovierenden können nur von promovierenden Mitgliedern des Promotionskollegs NRW unterzeichnet werden.

Wahlvorschläge für die Wahlen zu den Abteilungsräten in der Gruppe der Promovierenden können nur von promovierenden Mitgliedern der jeweiligen Abteilung unterzeichnet werden.

Für die Wahl zur zentralen sowie dezentralen Gleichstellungsbeauftragten und ihrer Stellvertreterin(nen) dürfen nur weibliche Promotionskollegmitglieder vorgeschlagen werden, deren fachliche Qualifikation gem. § 36 Abs. 3 der Wahlordnung den Anforderungen ihrer Aufgaben gerecht werden. Dies setzt ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder nachgewiesene fachliche Qualifikationen voraus.

Wahlvorschläge für die Wahl der zentralen Gleichstellungsbeauftragten und ihrer zwei Stellvertreterinnen können von allen weiblichen Promotionskollegmitgliedern unterzeichnet werden.

Wahlvorschläge für die Wahl der dezentralen Gleichstellungsbeauftragten und ihrer Stellvertretung können von allen weiblichen Promotionskollegmitgliedern der jeweiligen Abteilung unterzeichnet werden.

Wahlvorschläge sind bis zum 20.04.2022 einzureichen.

Vorlage Wahlvorschlag Abteilungsrat (Gruppe Promovierende)

Vorlage Wahlvorschlag Kollegsenat (Gruppe Promovierende)

Vorlage Wahlvorschlag zentrale Gleichstellungsbeauftragte

Vorlage Wahlvorschlag dezentrale Gleichstellungsbeauftragte

 

Onlinewahl
Die Wahlberechtigten, die keine Briefwahl beantragt haben, bekommen vor Wahlbeginn die Authentifizierungsdaten per Wahleinladung an ihre E-Mail-Adresse zugesendet. In der Wahleinladung wird die Zeitspanne angegeben, in der die Wahlberechtigten ihre Stimme abgeben können. Die Stimmabgabe muss in dieser Zeitspanne erfolgen.


Briefwahl
Die Briefwahl muss bis zum 20.04.2022, 15:00 Uhr schriftlich oder elektronisch beim Wahlvorstand (Wahlvorstandsvorsitzender David Ewald, david.ewald(at)gi-nrw.de, Tel.: +49 234 32 10176) beantragt werden. Vorlagen für die schriftliche Beantragung der Briefwahl finden Sie hier:
Briefwahlantrag Gleichstellungsbeauftragte
Briefwahlantrag für Vertreter*innen der Gruppe Promovierender (Kollegsenat, Abteilungsräte)